7C Solarparken

7C Solarparken

Profil

Die 7C Solarparken AG zählt zu den mittelgroßen Betreibern von Solarparks in Deutschland.

Alle laufenden Tätigkeiten erfolgen mit Eigenkompetenzen der Gesellschaft.

7C Solarparken verfügt über eine eigene O&M-Abteilung. Sämtliche administrative und unterstützende kaufmännische Tätigkeiten in den Bereichen Akquise, Finanzierung und Verbesserung der laufenden Betreibergesellschaften werden hausintern durchgeführt.

Die 7C Solarparken AG ist im September 2014 aus der Übernahme der Colexon Energy AG durch die belgische 7C Solarparken NV hervorgegangen.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 wurde auf Basis eines operativen Portfolios von 154 MWp (Ende 2018) und der stetigen Zunahme des Portfolios durch die neuen Anlagen von 13 MWp bis zum Ende des 1. Quartals 2019 aufgestellt.

Darüber hinaus hat das Management eine Rückkehr zu einem moderaten Einstrahlungsjahr und keine weiteren Erwerbe unterstellt.

Auf dieser konservativen Basis beträgt die EBITDA-Prognose “mindestens EUR 35 Mio.“, während der CFPS für das Geschäftsjahr 2019 mindestens EUR 0,50 je Aktie erreichen soll.

Der CFPS soll dann weiter auf EUR 0,57 anwachsen bei vollständiger Umsetzung des Geschäftsplans 2018-20.

7C Solarparken ist nicht anhand einer Bewertung in mein Depot gekommen. Das Geschäftsmodell mit Solaranlagen und Erneuerbaren Energien finde ich sehr interessant.

In der Bewertung sind nur 33 DAmP-Punkte erreicht worden.


Bewertung 2019

Bewertung 7C Solarparken 2019

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: