gekauft-nachkauf

Nachkauf – 7C Sloarparken

Nachkauf

Heute war es nun so weit, ich habe 7C Solarparken nach gekauft und halte nun 400 Aktien.
Ich sehe in diesem Unternehmen noch ein hohes potenzial. Energie wird schließlich weiterhin benötigt und es wird auch nicht weniger.

Das Konzept von 7C gefällt mir weiterhin und die weiteren Aussichten sehen auch gut aus.

Hier ein paar News zu 7C:


News

Energie der Zukunft und 7C Solarparken ist mitten drin. 😊

Das Unternehmen 7C Solarparken AG konnte in der Zeit vom Januar bis September 2019 die Energieproduktion um 16,9% auf 149 GWh steigern.

Durch Erweiterungen der Solarflächen ist die durchschnittliche Leistung auf 160 MWh gestiegen. Das sind ca +22%.

2018 hatte 7C in den Monaten Januar bis September einen einen persönlichen Rekord in der Energieerzeugung erreicht. 2019 hatte esim gleichen Zeitraum nicht ausgereicht diesen Rekort zu toppen.

Der Ertrag liegt knapp 2,7% unter dem Vorjahres hoch. Dennoch ist das EBITDA um 10,7% auf 35,1 Mio. € gestiegen. Nicht nur vom kontinuierlichem Wachstum, sondern auch von verschiedenen Einmaleffekten konnte das EBITDA profitieren.

Die Netto Verschuldung verringerte sich um 4,5% auf 154,5 Mio. € zum Vorjahr. (Jahresende 2018)

Ausblick 2019

7C Solarparken erhöht seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019 auf „mindestens 42 Mio. € Umsatzerlöse“ und „mindestens 37,5 Mio. € EBITDA“.

Der Cashflow je Aktie wird mit 0,52€/Aktie prognostiziert und für 2019 angepasst.
Am 10. Dezember 2019 wird der Vorstand einen neuen 3 Jahresplan vorlegen.

Das Anlagenportfolio

Das Anlagenportfolio hat sich auf 190 MWh erhöht. Am 30. September waren es noch 187 MWh und Ende 2018 154 MWh. ein neuer Dachanlagen-Park in Güstrow wurde von E.ON schuldenfrei erworben und bring eine Leistung von 2,3 MWh mit.

Diese Anlage wurde 2016 in Betrib genommen und verfügt eine Energiepreisvergütung von 99€/MWh.

Quelle: Dow Jones  27.11.2019

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: